XXIII. OLYMPISCHE WINTERSPIELE
PYEONGCHANG
9. BIS 25. FEBRUAR 2018

Nach zwei erfolglosen Bewerbungen um die Spiele 2010 und 2014 konnte sich PyeongChang im Sommer 2011 (gegen München) endlich durchsetzen.  Auf einer Höhe von 700m im Taebaek-Gebirge gelegen, dem größten Gebirgszug der koreanischen Halbinsel, erlebt der 130 km östlich der Hauptstadt Seoul gelegene Landkreis regelmäßig lange schneereiche Winter: perfekte Voraussetzungen für Olympische Winterspiele. Freuen Sie sich auf Ostasien und einen für viele völlig unbekannten, aber dennoch hochinteressanten Kulturkreis und lernen Sie neue, ultraschnelle Sportarten kennen.

Vietentours plant wieder die seit sechs Olympiaden bewährten Komplettpakete inklusive Flügen und Transfers, Hotels in unterschiedlichen Kategorien und Lagen, Partys und Treffen mit Sportlern.

Seit 2015 besteht dazu noch die Kooperation mit dem ÖOC.


Reisezeiträume


Eintrittskarten


Unterkünfte

 

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN


Flug und Transfer

  • Flug nach Seoul ab/bis Wien
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühr, -steuern
  • Flughafentransfer Seoul-Gangneung/PyeongChang

Hotel

  • Vier/Fünf oder mehr Übernachtungen im Motel/Pension/Apartment

Service

  • Vietentours-eigene Reiseleitung
  • Helpdesk/Vietentours Infoschalter im Austria House
  • 24-Stunden-Service u. Notrufnummer
  • Infopaket und Stadtpläne
  • Reiseführer Korea
  • Gesetzlich vorgeschriebener Sicherungsschein der r+v

Jetzt Anfragen

Mountain Cluster-Beispiel:
Yongpyeong-Village

Lage: Die Apartments liegen in der Skiregion PyeongChang. Die Olympiastätten sowie Geschäfte, Bars und Restaurants liegen in der Nähe.

Wettkampfstätten: Die Austragsstätten in Bokwang und Alpensia liegen unweit von den Apartments entfernt. Der Olympic Park in Gangneung ist in circa einer Stunde mit dem Shuttle zu erreichen.

Ausstattung: Die einfachen Apartments verfügen über Heizung, TV und eine gut ausgestattete Küchenzeile. Die drei Schlafzimmer teilen sich zwei Bäder und ein Wohnzimmer.

 
 
 
 
 

Preise je Reisezeitraum

1. Welle: 7.- 12. Februar 2018 (4 Nächte) 2.550 € p.P. im DZ EZ-Zuschlag: 890 €
2. Welle: 11.- 16. Februar 2018 (4 Nächte)2.350 € p.P. im DZEZ-Zuschlag   690 €
3. Welle: 15.- 21. Februar 2018 (5 Nächte)2.650 € p.P. im DZEZ-Zuschlag   980 €
4. Welle: 20.- 26. Februar 2018 (5 Nächte)2.870 € p.P. im DZEZ-Zuschlag  1.150 €

 

Coastal Cluster-Beispiel:
Motel Hill

Lage: Das Motel Hill liegt in Gangneung mit tollem Blick auf die East Coast Sea. Nur wenige Fahrminuten entfernt liegt der schöne Strand, der auch im Winter zu einem Spaziergang einlädt. Fußläufig erreicht man einige Restaurants mit koreanischer und westlicher Küche.

Wettkampfstätten: Vom Hotel sind es nur 6 km zum Gangneung Skating Gymnasium und zur Eishockey Arena. Per Schnellzug erreicht man das 46 km entfernte Alpensia in 45 Minuten.

Ausstattung: Das Motel verfügt über eine schöne Bar im oberen Stock des Hauses, von der aus man einen tollen Blick auf das Meer hat. Die Zimmer sind gut ausgestattet mit Heizung, WLAN, Bad mit  Dusche/Badewanne und Kabel-TV.      

 
 
 
 

Preise je Reisezeitraum

1. Welle: 7.- 12. Februar 2018 (4 Nächte) 2.750 € p.P. im DZ EZ-Zuschlag: 990 €
2. Welle: 11.- 16. Februar 2018 (4 Nächte)2.480 € p.P. im DZEZ-Zuschlag   850 €
3. Welle: 15.- 21. Februar 2018 (5 Nächte)2.850 € p.P. im DZEZ-Zuschlag   1.250 €
4. Welle: 20.- 26. Februar 2018 (5 Nächte)3.250 € p.P. im DZEZ-Zuschlag  1.390 €

 

AUSTRIA HOUSE:

Das „Austria House“ hat sich bei den letzten Olympischen Sommer- wie Winterspielen zu einer Hauptanlaufstelle für Fans, Athleten und VIPs aller Nationen entwickelt. In London, Sotschi und Rio galt: Mit einer unglaublichen Stimmung, Gastfreundschaft und exzellenten Küche präsentierte sich Österreich sehr erfolgreich beim größten Sportevent der Welt und wurde zu einem der Hotspots der Olympischen Spiele. Nun gilt auch für PyeongChang: Ein Besuch im Austria House ist für jeden Olympia-Touristen fast Pflicht.

OPTIONAL AUF ANFRAGE:
VERLÄNGERUNG DER REISE MIT EINEM AUFENTHALT IN SEOUL

Südkoreas Hauptstadt mit 25 Millionen Einwohnern im Großraum hat viel zu bieten. Ein Miteinander von Alt und Neu mit modernen Hochhäusern neben alten Königspalästen, das Bankenviertel neben traditionellen, bis zu 600 Jahre alten Holzhäusern und wimmelnde Märkte bieten malerische, asiatische Kulissen. Seoul glitzert und wuselt, ist bunt und laut, traditionsbewusst und doch modern.

GANGNEUNG

Eine der größten Städte an der Ostküste ist der Standort des Olympiaparks für Curling, Eishockey, Short-Track, Eisschnelllauf und Eiskunstlauf. Die direkt am Ostmeer gelegene Stadt ist durch ihre traditionellen und kulturellen Feste bekannt. Auch die Auswahl an Museen ist vielfältig.

Das Ojukheon House, das mitten in einem schwarzen Bambus-Wald liegt, ist eines der ältesten original erhaltenen Holzbauten Koreas. Die Geburtsstätte des Gelehrten Yi Yulgok bietet Einblicke in das Leben des berühmten Koreaners. Einen Besuch wert ist auch das Seongyojang House.

Wer die vielfältige Landschaft Koreas richtig kennenlernen möchte, sollte den Gyeongpo Provinzpark besuchen. Zu entdecken gibt es einen der saubersten Strände der Ostküste und den gleichnamigen See, Heimat vieler Tier- und Fischarten.